Home

Nylonsneaker – etwas, das man im Auge behalten sollte

Im Moment sind sie noch ein rares Gut, aber das könnte sich durchaus ändern: Nylonsneaker sind, wenn man sie etwas länger betrachtet, eigentlich eine ausgezeichnete Wahl für diesen irgendwann anstehenden Sommer. Hier ein paar Tipps zur richtigen Wahl, damit diese Sommerschuhe ihre Reize optimal ausspielen können.

Nylonsneaker von Boxfresh

Dank perfekter Luftigkeit und überaus elastischem oder besser anschmiegsamem Material sind Nylonsneaker ganz offensichtlich eine perfekte Wahl für den Sommer. Mit ihren Eigenschaften sind solche Sneaker irgendwo zwischen offenen Schuhen und geschlossenen Sneakern anzusiedeln.

Allerdings gibt es ein paar Dinge, die man sich bei einem Kauf klarmachen muss. Das Material Nylon ist nun mal recht dünn und auch dank Innenfutter und Polsterung zeichnet sich die Fußsilhouette schnell ab, wenn man die Schuhe zu knapp kauft. Hier also Tipp 1: Auf die richtige Größe und Passform achten.

Auch wenn die Nylonsneaker dann richtig gut passen, werden Sie nicht ein Leben lang halten. Dafür sind sie einfach nicht gemacht. Ein schöner Sommer ist alles, was man verlangen sollte, nur mit großer Schonung werden es auch zwei. Also ist Tipp 2: Laß es modisch krachen, zeitloser Stil ist hier vergeudet.

Die Pflege von Nylonsneakern ist nicht ganz einfach. Wie jeder Stoff zieht er alles ein, Flecken sind schnell zu sehen. Da hilft nur Imprägnieren, um die gröbsten Flecken von vornherein zu vermeiden. Je nach Modell und Ausführung bleibt im Falles des Schmutzfalles aber auch noch die Waschmaschine im Schonwaschgang als Alternative. Tipp 3 ist also: Imprägnieren, das hält die Sneaker länger schön.

Wer diese drei Tipps beherzigt, hat in diesem Sommer die Chance, nicht nur stilsicher, sondern auch sehr komfortabel über die warmen Tage zu kommen. Also zieh die Sneaker an, so oft wie möglich.

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS feed für Kommentare zu diesem Blogeintrag. TrackBack URL

Hinterlasse eine Nachricht